Der Teltow

Begriff

Der Begriff Teltow [‚tɛltoː] bezeichnet heute sowohl eine geologische Hochfläche als auch eine historische Landschaft in Brandenburg und Berlin. Als historische Landschaft war der Teltow eines der acht Gebiete, aus denen im 12. und 13. Jahrhundert die Mark Brandenburg entstand. Durch den Teltow-Krieg (1239–1245) entschied sich hier endgültig die Herrschaftsfrage auf dem neu entstandenen Kerngebiet der expandierenden Mark. Zwischen 1816 und 1952 existierte ein Landkreis Teltow, zudem trägt eine direkt südlich von Berlin, im heutigen Landkreis Potsdam-Mittelmark gelegene Stadt den Namen Teltow.

Abgrenzung

Der Teltow ist weder in geschichtlicher noch in landschaftlicher Hinsicht ein einheitliches Gebiet. Der heute gängige Begriff ist über eine eiszeitliche Hochfläche definiert, die meist aus Grundmoränenflächen besteht. Ihre natürlichen Grenzen sind die Flussläufe der Dahme im Osten, der Spree im Norden und der Havel und Nuthe im Westen. Im Südwesten wird, allerdings ohne feste Begrenzung, die Landschaft um das Pfefferfließ ebenfalls dem Teltow zugerechnet. Die landschaftliche Grenze im Süden ist unscharf, da die Grundmoränenfläche dort oft von Urstromtalungen erodiert wurde. So existieren dort zahlreiche kleine Hochflächeninseln. Als kulturlandschaftliche Grenze wird allgemein das Baruther Urstromtal angenommen. Weiter im Süden schließt sich der Fläming an.

Die Havel trennt den Teltow von der nordwestlich gelegenen Nauener Platte. Die Nuthe-Nieplitz-Niederung, eine Urstromtalung, trennt ihn von der Sanderhochfläche der Zauche im Südwesten und das Berliner Urstromtal bildet die Grenze zum Barnim.

Es ist jedoch umstritten, ob die bis zu 115 m ü. NN hohen Müggelberge im Südosten Berlins dem Teltow zuzuordnen sind. Hinsichtlich der geologischen Einordnung ist das bedingt richtig, da die Berge eine ähnliche Entwicklungsgeschichte haben. Allerdings liegen sie als Hochflächenrest völlig isoliert innerhalb des Berliner Urstromtals. Mit der Festlegung der Dahme als östlicher Begrenzung des Teltow werden die Müggelberge dem Teltow sowohl geologisch als auch kulturlandschaftlich nicht zugerechnet.

Quellennachweis

Die Texte und die Grafik wurden hier entnommen:

Seite „Teltow(Landschaft)“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 08. September 2018, 18:45 MEZ .
URL: https://de.wikipedia.org/wiki/Teltow_(Landschaft), (Abgerufen: 28. Juni 2019, 12:28 MESZ)

error: Inhalt ist geschützt!!